pulppoetry
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Sternschwester
   Portis
   Redus
   Film
   Laut

https://myblog.de/pulppoetry

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Der besoffene Clown trifft auf den kotzenden George W.Bush

Zugegeben, ich bin kein grosser Fasn?chtler. Ich bin aber auch nicht einer dieser ?Auf Knopfdruck lustig sein find ich doof?- Fasnachtskritiker. Eigentlich ist die Fasnacht ja im Grunde eine gute Sache. Nur an der Umsetzung haperts teilweise. Jeder Maskenball steht ja immer unter einem Motto. Ob als ?Dschingis-Khan? betrunken zu guugenmusikumfunktionnierten Chartshits tanzen , in einem Bunny-Kost?m zu Sound von DJ Pink Willy wild knutschen oder als Obdachloser lustig um ?E Stutz? betteln. Da ist f?r jeden was dabei.
Wie bitte? Sich als Obdachloser verkleiden?Ja, klar. Denn schliesslich gibt es in Triengen einen Ball der unter dem Motto ?Onder de Brogg? steht. Stehend Bier trinken kann Fasn?chtlerin und Fasn?chtler an der passend benannten ?Gassechochi?- Bar. Das n?chste mal, wenn ich durch die Strassen von Luzern ziehe und mich ein Obdachloser um ?E chli M?nz? bittet, werd ich ihn mit Konfetti bewerfen und ihm zu seinem tollen Outfit gratulieren. Er wirds bestimmt lustig finden. Ist ja schliesslich Fasnacht.

Lustig ist Fasnacht ja eigentlich schon. Ich kann mich noch gut daran erinnern, als ich in Luzern arbeitete und jeweils am ?Schmotzige Donschtig? durch die Fasnachtsmassen zum Arbeitsplatz laufen musste. Auf den gut 100 Metern wurden mir jeweils mindestens 6 Kafi-Schnapps angeboten, mindestens 3 Typen schrien mir ?Paaaaaaardyyyy? ins Ohr und das Ausweichen der Kotzflecken entwickelte sich immer mehr vom Super-G zum Slalom.
Beim Gesch?ft angekommen hatte ich jeweils einen Logeplatz auf in den Busch urinierende Wildpinkler und konnte meinen Kopf passend zu der Musik des draussen vorbei fahrenden Partywagens nicken. Ich war keinesfalls genervt wie man jetzt vermuten k?nnte, naja, ok, von den Guugenmusiken vielleicht ein bisschen, nein, ich mag dieses Chaos.
Da setzt ich mich dann jeweils gerne in eine Beiz, trinke mein Kafizw?tschge und lass die Atmosph?re auf mich wirken. Neben mir ein P?rchen mit zwei unterschiedlichen Eheringen, vor mir Graf Dracula, welcher gerade versucht bei Pippi Langstrumpf anzub?ndeln, hinter mir Christoph Blocher (ja, die Maske gibts wirklich!), der mit seinem Wodka verschmierten Hemd in echt gar nicht mal so b?se aussieht, wie vermutet. Ich mittendrin. Und nach sechs Kafizw?tschge sage auch ich: Ja, ich mag die Fasnacht.
20.2.06 20:10
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung