pulppoetry
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Sternschwester
   Portis
   Redus
   Film
   Laut

http://myblog.de/pulppoetry

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Na na na.....

....irgendwie funktionniert es so nicht......


hm....irgendwie sollte ich wohl regelm?ssiger schreiben. Aber so auf Knopfdruck funktionniert das ja nicht (Nein nein, ich rede nicht von pseudok?nstlerischen Inspiration).....Es ist sone Mischung aus Faulheit und meinem doch unspektakul?ren Leben...vermute ich. Naja, aber es entstehen eigentlich laufend Texte in meinem Kopf. Und in Zukunft wird jede Woche einer erscheinen. Hab ich mir vorgenommen. Trotzdem werden es auch weiterhin l?ngere Texte sein. F?r mich kommt ein Tagebuch-Blog irgendwie nicht in Frage.


Zu wem red ich eigentlich?

hm......
20.2.06 19:41


Der besoffene Clown trifft auf den kotzenden George W.Bush

Zugegeben, ich bin kein grosser Fasn?chtler. Ich bin aber auch nicht einer dieser ?Auf Knopfdruck lustig sein find ich doof?- Fasnachtskritiker. Eigentlich ist die Fasnacht ja im Grunde eine gute Sache. Nur an der Umsetzung haperts teilweise. Jeder Maskenball steht ja immer unter einem Motto. Ob als ?Dschingis-Khan? betrunken zu guugenmusikumfunktionnierten Chartshits tanzen , in einem Bunny-Kost?m zu Sound von DJ Pink Willy wild knutschen oder als Obdachloser lustig um ?E Stutz? betteln. Da ist f?r jeden was dabei.
Wie bitte? Sich als Obdachloser verkleiden?Ja, klar. Denn schliesslich gibt es in Triengen einen Ball der unter dem Motto ?Onder de Brogg? steht. Stehend Bier trinken kann Fasn?chtlerin und Fasn?chtler an der passend benannten ?Gassechochi?- Bar. Das n?chste mal, wenn ich durch die Strassen von Luzern ziehe und mich ein Obdachloser um ?E chli M?nz? bittet, werd ich ihn mit Konfetti bewerfen und ihm zu seinem tollen Outfit gratulieren. Er wirds bestimmt lustig finden. Ist ja schliesslich Fasnacht.

Lustig ist Fasnacht ja eigentlich schon. Ich kann mich noch gut daran erinnern, als ich in Luzern arbeitete und jeweils am ?Schmotzige Donschtig? durch die Fasnachtsmassen zum Arbeitsplatz laufen musste. Auf den gut 100 Metern wurden mir jeweils mindestens 6 Kafi-Schnapps angeboten, mindestens 3 Typen schrien mir ?Paaaaaaardyyyy? ins Ohr und das Ausweichen der Kotzflecken entwickelte sich immer mehr vom Super-G zum Slalom.
Beim Gesch?ft angekommen hatte ich jeweils einen Logeplatz auf in den Busch urinierende Wildpinkler und konnte meinen Kopf passend zu der Musik des draussen vorbei fahrenden Partywagens nicken. Ich war keinesfalls genervt wie man jetzt vermuten k?nnte, naja, ok, von den Guugenmusiken vielleicht ein bisschen, nein, ich mag dieses Chaos.
Da setzt ich mich dann jeweils gerne in eine Beiz, trinke mein Kafizw?tschge und lass die Atmosph?re auf mich wirken. Neben mir ein P?rchen mit zwei unterschiedlichen Eheringen, vor mir Graf Dracula, welcher gerade versucht bei Pippi Langstrumpf anzub?ndeln, hinter mir Christoph Blocher (ja, die Maske gibts wirklich!), der mit seinem Wodka verschmierten Hemd in echt gar nicht mal so b?se aussieht, wie vermutet. Ich mittendrin. Und nach sechs Kafizw?tschge sage auch ich: Ja, ich mag die Fasnacht.
20.2.06 20:10


Pamir auf dem Kopf, Stress im Hirn

....13.30 Uhr verabredung..uh....jetzt aber los zum Faschingsumzug. Muss dr?ber Berichten. Hm..Strasse gesperrt. Lasse das erste Verbotsschild hinter mir. Lasse das zweite Verbotssschild hinter mir. Fahr durch Menschen durch. Ah ja, da..Parkplatz. Gut, Gut. Nun aber los. Nehme Zettel hervor. Lese: "Treffpunkt, gegen?ber des Bahnhofs....". Ah ja, da ist ja auch so ein Sprechturm. Schaue rauf. 2 Typen schauen runter. Herr B. ? ?hm ja. Herr H. ? Richtig. Kommen sie rauf Herr B. Ich klettere das Ger?st rauf. Guten Tag Herr B....leichte Schnappsfahne weht mir entgegen..."Guten Tag"....Wollen wir uns nicht duzen? Klar. Alkohol, Fasnacht, Freunde. Haha. Von unten: "Hallllooooo"....Ich schau runter. Fernsehen auch schon hier. Sch?n. 'Sie schon hier Herr B. ?...H?tt ich mir ja denken k?nnen.' Gut .Fernsehen kennt mich also bereits. Journalistengespr?ch folgt. Ah ja, du unten..jajaj..ich film dann auch gleich mal hier.....Ich geh wieder runter. Laufe zum Kaffeeausschank. "Haben sie auch was ohne alkohol?"..Frau schaut mich mit grossen Augen an. "Ja, bin beruflich unterwegs", sag ich entschuldigend. Ich nehm nen Orangenpunsch. 'Och, da hats ein Haar drin.', meint die Punschfrau. Ich schau rein. Tats?chlich. Ein riesen Teil. Zum Gl?ck nicht geringelt. Also kein Schamhaar. 'Fischen sies selbst raus'. Hardcore. Ok. Fische das Haar raus und nehm ein paar Anstandsschl?cke. Dann werf ich ihn weg. Umzug beginnt. Mache Fotos. 'Bleiben sie noch l?nger?', fragt mich der Veranstalter. "Nein, ich habe stress". Mache Fotos, notier mir einiges. 15.00 Uhr. Haue ab. Rase zur Redaktion. 17.00 Uhr deadline. Nun gut. Druck entsteht. Setz mich an en PC. Jetzt bloss kein Loch....Beginne zu schreiben. Es ist zu laut hier. Schnapp mir den Pamir vom Kollegen. Aaah. Sch?n ruhig. Schreibe den Text...Kein orginelles Blabla, aber brauchbar, wie mir gesagt wurde. 16 Uhr 30. Text geht weg. Korrektur, Druck, Gegenlesen. Alles in Ordung.

Sch?ner Tag.
23.2.06 19:15





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung